Unsere Schwerpunkte

[trx_sc_action type=”default” full_height=”” actions=”%5B%7B%22position%22%3A%22mc%22%2C%22title%22%3A%22Unsere%20Schwerpunkte%7C%7CKinderladen%20P%C3%BCnktchen%22%2C%22info%22%3A%22Unsere%7C%7CKita!%22%7D%5D” slider=”” title_style=”default” link_style=”default” scheme=”dark”]
[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Situationsansatz”]

Wir holen die Kinder dort ab, wo sie sich gerade befinden. Im Mittelpunkt stehen die Interessen und Erfahrungen, Bedürfnisse und Wünsche der Kinder.

Anhand dieser Beobachtungen setzen wir das Berliner Bildungsprogramm pädagogisch um.

Unsere Aufgabe als Erzieherin besteht darin, eine sinnanregende Lernumgebung (vorbereitete Räume, Materialien usw.) zu schaffen, in der sich die Kinder selbständig und eigenverantwortlich weiterentwickeln und -bilden können.

Ein wichtiger Bestandteil des Situationsansatzes ist das Freispiel der Kinder, in dem das Kind seine Erlebnisse verarbeiten kann. Das gemeinsame Spiel fördert zudem das soziale Lernen.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Sprachförderung”]

Wir ermutigen die Kinder in vielfältiger Weise dazu, sich auszudrücken und verständlich zu machen.

Ein bedeutender Teil unserer täglichen Arbeit stellt die Kommunikation da. Wir als Erzieherinnen sind wichtige Sprachvorbilder für die Kinder. Um den Spracherwerb zu fördern, achten wir bewusst auf wiederkehrende tägliche Abläufe, sowie auf Gestik, Mimik und Stimme.

Es beginnt mit der Begrüßung der Kinder, geht weiter mit den gemeinsamen Mahlzeiten, dem Morgenkreis, der Vorlesezeit und dem Arbeiten mit den Kindern. Da wir viele Kinder aus mehrsprachigen Familien bei uns haben, unterstützen und begleiten wir bewusst unseren Alltag mit verbaler Kommunikation.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Inklusion”]

In unserem Kinderladen darf jedes Kind so sein, wie es ist. Seine Kompetenzen und Ressourcen werden gesehen. Der vorurteilsbewusste Umgang miteinander, ohne das Erleben von Ausgrenzung, bestimmt unser tägliches Miteinander.

Seit 2012 betreuen wir Kinder mit einem Förderbedarf. Dabei bemühen wir uns um eine vollständige Inklusion der Kinder, indem in unserer Einrichtung Kinder – egal, ob mit Beeinträchtigungen oder aus unterschiedlichen Kulturen – gemeinsam aufwachsen. Unsere Facherzieherin für Integration befindet sich immer im Austausch mit den Eltern/ Therapeuten, so dass eine bestmögliche Förderung für das Kind gegeben ist.

Ein gemeinsames individuelles Leben und Lernen für alle Kinder ist der Ansatz unseres pädagogischen Handelns.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Gesunde Ernährung”]

Im Kinderladen wird täglich von unserer Köchin vegetarisch und vollwertig mit frischen, regionalen Lebensmitteln aus kontrolliert-biologischen Anbau gekocht. Hierbei nehmen wir Rücksicht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und eventuelle Allergien.

Wir unterstützen die Kinder darin, ihr eigenes, gesundes Essverhalten zu entwickeln. Die Kinder sind aktiv an der Essensplan-Gestaltung beteiligt, indem wir ihre Wünsche sammeln und mit unserer Köchin absprechen. Eine gesunde Ernährung wird somit vermittelt und thematisiert.

Das gemeinsame Frühstück, das Mittagessen und der Nachtisch gehören zu unserem alltäglichen Tagesablauf.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Altersmischung”]

Durch die Altersmischung lernen die Kinder Rücksicht zu nehmen und sich um andere zu kümmern. Unsere Altersmischung von ca. 1,5 Jahren bis Schuleintritt bietet die Möglichkeit, die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder auszubalancieren.

Die Betreuung in unserer altersgemischten Gruppe bringt für die Kinder Vorteile in jedem Entwicklungsbereich, sowohl in der sozialen als auch in der sprachlichen und geistigen Entwicklung

Die jüngeren Kinder erfahren durch das Vorbild der älteren Kinder bei der Teilnahme an deren Spielen, beobachtend oder aktiv, auf natürliche Weise eine Fülle von Anregungen, die durch nachahmendes Lernen aufgenommen werden.

Die älteren Kinder können durch das gemeinsame Tun mit den jüngeren ihre sozialen und kognitiven Fähigkeiten erproben und vertiefen, indem sie ihnen helfen, etwas zeigen und erklären. Das so gestärkte Selbstwertgefühl ist ein guter Start für den Übergang in die Schule.

Der Tagesablauf wird gemeinsam von allen gestaltet. Es gibt jedoch auch altersgerechte Angebote, bei denen die Gruppe geteilt wird.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Soziales Lernen”]

Uns ist es wichtig, den Kindern ein vorurteilsfreies Denken und Handeln zu vermitteln. Dazu gehört es, sich unsere Gemeinsamkeiten, aber auch unsere Unterschiede bewusst zu machen.

Wir regen die Kinder dazu an, Differenzen zunächst selbständig zu klären. Regeln werden mit den Kindern zusammen abgesprochen und erarbeitet. Wir bleiben dabei immer Ansprechpartner für die Kinder, die mit ihren Sorgen zu uns kommen können.

Unsere Vielfältigkeit fördert das Miteinander auch aus verschiedenen Kulturkreisen. Im Kinderladenalltag bestärken wir die Kinder darin, ein gemeinsames Miteinander zu entwickeln. Die Kinder entdecken dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den einzelnen Persönlichkeiten und Lebenswelten und lernen, damit im Alltag umzugehen.

[trx_sc_title title_style=”default” title_tag=”h4″ title_align=”left” link_style=”default” title=”Bewegung”]

Bewegung ist für Kinder wichtig, um sich gesund zu entwickeln. Um ihren Drang nach Bewegung nachzukommen, sind wir täglich mit den Kindern draußen. Teilweise besuchen wir die umliegenden Spielplätze, um den Kindern dort die Möglichkeiten zugeben ihr Körperbewusstsein und ihre Raumerfahrungen zu schulen. Zudem haben wir einen Bewegungsraum, der mit einer Sprossenwand, Rollbrettern, einer Turnbank, verschiedenen Motorikelementen und großen Schaumstoffbausteinen ausgestattet ist. Dadurch haben die Kinder die Möglichkeit sich vielseitig auszuprobieren. Einmal wöchentlich findet ein externes Sportangebot statt.